Argentinien-Chile - Das Ende der Welt
gemischte Strassen - mit Begleitung

16 Tage / 15 Nächte / 13 Etappen / 4 000 km
Argentinien - Gemischte Strassen
Motorrad

Preis ab 7990 €
Preis Begleiter 3400 €

Patagonien ist eine magische Region im Süden von Argentinien und Chile. Hier findet man einige der schönsten und unberührtesten Naturschauspiele der Erde, Berge, Steppen, Gletscher, Flüsse und Bäche, Wälder, kurzum eine Kurzfassung der Mutter Natur. Die Fjorde Chiles, der Gletscher Perito Moreno und die unglaublichen Steinformationen im Nationalpark Torres del Paine sind nur einige der Highlights dieser phantastischen Reise.
Hier fahren wir buchstäblich ans Ende der Welt, Ushuaïa liegt am 54. südlichen Breitengrad und ist die südlichste Menschenansiedlung der Welt. Ab hier geht es nur noch Richtung Norden !
Auf den 4 000 Kilometern dieser Reise kommen wir ganz plötzlich und wie von Geisterhand durch ganz verschiedene Landschaften, die wie gesprenkelt auf diesem riesengrossen Territorium liegen. Von Bergen, deren Eisspitzen schier unendlich in die Höhe ragen über karge, sich bis zum Horizont erstreckende Steppen, gepeitscht von Winden die wie Formel 1 Fahrer von den Hochebenen herunterschiessen. Aber auch schöne Dörfer und kleine Städte, die alle eine freundliche Bevölkerung haben und einer Gastronomie, die natürlich vom herrvoragenden argentinischen Fleisch geprägt ist (Rind und Lamm). In Chile gibt es die grössten Avocados (Palta) die wir je gesehen haben und Grapefruits die leicht als fussball durchgehen könnten
Es ist für jeden etwas dabei und dies ist ein Abenteuer dass man mindestens Einmal erlebt haben muss !

 

Karte

Ihr Tagesprogramm

1
Tag 1 – Landung in Osorno /Chile

Landung in der südlichen Hemisphäre in Osorno, die Seenhauptstadt
Nacht im Hotel

2
Tag 2 / Etappe 1 - Osorno – San Carlos de Bariloche (Argentinien) : 250 km

Gleich zu Anfang fahren wir über die Anden, durch wunderschöne Landschaften von Bergen und Seen, auf einer wunderbaren und kurvenreichen Asphaltstrasse.
Nacht im Hotel

3
Tag 3 / Etappe 2 - San Carlos de Bariloche – Esquel Chubut : 300 km

Unsere Reise nach Süden geht durch einen der schönsten Nationalparks dieser Gegend, den Parque Nacional de los Alerces, genannt nach den zum Teil Jahunderte alten Bäume aus denen er besteht.
Nacht im Hotel

4
Tag 4 / Etappe 3 - Esquel Chubut – Puyuhuapi (Chile) : 200 km

Die berühmte Carretera Austral schlängelt sich durch die Landschaft. Heute geht es zur Sache !
Gleich nach der Grenze in Futaleufu führt uns die Trasse durch die tiefen Täler der Anden. Dieser Abschnitt, von unwirklicher Schönheit, ist gesäumt von einer fast schon tropischen Vegetation. In Puyuhuapi dringt das heisse Wasser aus dem Boden, da hier sehr starke Geothermische Aktivität herrscht. Badehäuser säumen die Strasse, sie sind eine der grossen Attraktionen dieser Gegend. Warum nicht ein entspannendes Bad im 38 Grad heissen Wasser nehmen ?
Nacht im Hotel

5
Tag 5 / Etappe 4 - Puyuhuapi – Coyhaique : 270 km

Die Carretera Austral bleibt noch eine Weile am Pazifik, um dann nach Osten abzubiegen, in das grüne Tal von Coyhaique. Diese Region, berühmt für seine Gastronomie und seine Weine ist eine der grössten Landwirtschaflichen Gegenden Chiles.
Nacht im Hotel

6
Tag 6 / Etappe 5 - Coyhaique – Chile Chico : 270 km

Unsere Expedition dringt jetzt in eine der malerischsten Gegenden dieser Fahrt ein. Wir fahren um den Lago General Carrera herum, den zweitgrössten See in Latreinamerika (250 km lang).
Nacht im Hotel

7
Tag 7 / Etappe 6 - Chile Chico – Lago Posadas (Argentinien) : 390 km

Eine wunderschöne Piste geht gen Süden. Erstaunlicherweise sehen wir einige Schneezungen, unüblich zu dieser Jahreszeit. Die unwirklichen Farben schlagen sich um den Raum, ein Paar Pferde gallopieren unter einem Flug von Kondoren. Jede Sekunde dieses Abschnittes ist von unirdischer Schönheit, wir sind alleine auf der Welt.
Nacht im Hotel

8
Tag 8 / Etappe 7 - Lago Posadas – Santa Cruz : 270 km

Eine Herde Guanacos treibt sich in der bis zum Horizon reichenden Steppe herum. Plötzlich, nach vielen Kilometern taucht eine alte Tankstelle auf, die wie aus Omas Zeiten aussieht. Sie funktioniert und hat sogar Benzin !! Hinter dem nächsten Hügel sehen wir dann die Estancia Santa Cruz, am Ufer eines mit Lachsen gefüllten Baches.
Nacht im Hotel

9
Tag 9 / Etappe 8 - Santa Cruz – El Calafate : 300 km

Wow !!! Die Hauptattraktion unserer Reise erscheint noch ganz weit weg. Die weisse Rieseneisfront des Gletschers Perito Moreno winkt bereits. Es handelt sich um den schnellsten Gletscher der Welt und ist eins der imposantesten Naturschauspiele die es gibt.
Nacht im Hotel

10
Tag 10 – El Calafate

Tag der Entspannung in El Calafate. Es gibt mehrere Möglichkeiten diesen Tag zu gestalten, er wird jedoch unvergessliuch bleiben !
Nacht im Hotel.

11
Tag 11 / Etappe 9 - El Calafate – Torres del Paine (Chile) : 280 km

Der Nationalpark Torres del Paine ist eines der berühmtesten und schönsten Naturmonumente Chiles. Es handelt sich um Steinformationen die inmitten von Gletschern, Seen und Flüssen liegen. Der Name kommt von drei Granittürmen (Torres) des Bergmassivs Paine.
Nacht im Hotel.

12
Tag 12 / Etappe 10 - Torres del Paine – Cerro Sombrero – (Argentinien) : 450 km

Wenn Patagonien anfängt wie die Mongolei auszusehen ist das einfach umwerfend ! Unsere Trasse schlängelt sich über den Horizont, in absoluter Einsamkeit. Kein Mensch und kein Fahrzeug ! Ach doch ! Nach einigen Stunden Fahrt sehen wir zwei Gauchos auf ihren Pferden, ganz in Leder gekleidet, die ihre Schafe treiben, die Zigarette an den Mundwinkel geklebt. Sie begrüssen uns mit einem breiten Lächeln.
Wir nehmen die Fähre um die Berühmte Meerenge von Magellan zu durchqueren. Vielleicht sehen wir hier ein Paar Orcas, aber sicherlich die Toninos, eine Delphinenart, die mit dem dicken Schiff spielen...
Nacht im Hotel.

13
Tag 13 / Etappe 11 - Cerro Sombrero – Ushuaia : 430 km

Hier sind wir bereits auf der Insel Feuerland. Die Atmosphäre ist unwirklich und die Reise trägt zurecht ihren Namen : Das ist buchstäblich das Ende der Welt !
Nacht im Hotel.

14
Tag 14 / Etappe 12 - Ushuaïa – Lago Blanco : 340 km

Es ist Zeit die südlichste Stadt der Welt zu verlassen und wieder Richtung Chile zu fahren.
Nacht im Hotel

15
Tag 15 / Etappe 13 - Lago Blanco – Puntas Arena (Chile) : 250 km

Magellan hier sind wir wieder ! Hier liegt die Bucht von Magallanes, die vor Pinguinen und allen möglichen anderen Tierarten nur so strotzt. Diese Gegend war lange als ungastlich und unbewohnbar verpönt. Punta Arenas ist mit der Zeit von einem Fischerdorf zu einer grossen Stadt geworden, die bunten Häuser sind jedoch noch in grosser Zahl zugegen. Wir geben unsere Maschinen ab, und jeder wünscht sich diese Fahrt auf den südlichsten Strassen der Welt noch eine Weile fortzuführen
Nacht im Hotel.

16
Tag 16 – Abflug aus Punta Arenas

Rückflug

Abfahrtskalender

Reisestart Rückkehr Preise inkl. MwSt. Garantierte Abfahrt
07 Februar 2020 22 Februar 2020 7990 € 5 Fahrer erforderlich Buchen

Video

Technische Informationen

Tourbeschreibung
Startpunkt
  • Osorno (Chile)
Ende
  • Punta Arenas (Chile)
Unterkunft
Schwierigkeit
  • Die Strecken sind lang, aber die Strassen haben keine verborgenen Gefahren. Nur der Wind könnte einige Schwierigkeiten bereiten. Die Reise ist demnach für alle Fahrer mit der entsprechenden Motivation ohne Probleme zu bewältigen.
    ZU ZWEIT? : Kein Problem !
     
Gepäcktransport
  • Eine Begleitperson von TrailRando ist zur Betreuung der Reisenden mit dem Motorrad dabei.
    Daneben wird logistische Unterstützung auf vier Rädern bereitgestellt, die das Gepäck jeden Tag zum Etappenende transportiert. Das Auto folgt der Reisegruppe auf derselben Strecke und bildet das Schlusslicht.
    Im Falle einer Panne oder bei Müdigkeitserscheinungen können Motorräder und Fahrer mit dem Auto transportiert werden. Unser Power-Duo verfügt außerdem über einen kleinen Erste-Hilfe-Kasten, Werkzeug und einige Ersatzteile und kann bei Bedarf Hilfestellung geben.
Navigation
  • Auf dieser Strecke weht der Wind der Freiheit. Ganz im Sinne der Erkundung und Entdeckung lassen wir Ihnen bei dieser Tour freien Lauf.
    Damit jeder bei SEINEM REISEABENTEUER DIE HAUPTROLLE SPIELT, stellen wir während der gesamten Strecke ein GPS-Signal bereit. Dieser „Arianefaden“ ermöglicht es Ihnen, völlig abseits der Reisegruppe zu fahren.
    Dank des absolut genialen GPS-Geräts steht es Ihnen frei, vorauszufahren, nach Lust und Laune zurückzubleiben und Fotos zu machen oder natürlich bei den anderen Reisenden zu bleiben – wohlwissend, dass die Begleitung von TrailRando in der Regel das Schlusslicht der Reisegruppe bildet.
    Wie schön es doch ist, seinen eigenen Weg zu gehen!
    Freie Individuen in einer strukturierten Gruppe“ zu sein, ist wahrlich ein Motto, das sich TrailRando auf die Fahnen geschrieben hat.
    UNVERZICHTBARES GPS
    Ihr GPS-Signal wird etappenweise bereitgestellt.
    Zu Beginn der Tour stellt TrailRando für das GPS-Gerät eine Datei zum Herunterladen bereit. Darin enthalten sind die Gesamtstrecke sowie wichtige Meilensteine wie Sehenswürdigkeiten, Tankstellen, Treffpunkte zum Mittagessen und Unterkünfte.
    Falls Sie nicht über ein solches fürchterliches Gerät verfügen, leihen wir Ihnen eines aus. Die Handhabung ist einfach und benutzerfreundlich. Ein Mitarbeiter von TrailRando ist zur Stelle, um Ihnen die Funktionsweise zu erklären und Ihnen bei Fragen behilflich zu sein.
    Falls Sie nicht über ein solches Gerät verfügen, leihen wir Ihnen eines aus.
    Falls Sie sich jedoch ein solches Gerät zulegen möchten, empfehlen wir Ihnen die Modelle 62 und 64 von Garmin. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
     
Extras
  • Chambre single : 1250€
  • Location GPS (avec son support et la trace intégrale chargée) : 60€
  • Supplément pour location 1200 Super Ténéré : 670€
Im Preis enthalten
  • Unterkunft :
         o Hotels im Doppelzimmer,
         o vom Abend der ersten Etappe bis zum Morgen der letzten Etappe,
    Verpflegung :
         o Frühstück, Mittagessen, Abendessen,
         o vom Abend der ersten Etappe bis zum Morgen der letzten Etappe,
    Das GPS-Gerät mit der vollständigen Trasse,
    Tourguides :
         o Tourleader auf dem Motorrad,
         o Logistikbegleitung (Transport des Gepäcks)
    • Mietmotorrad inkl. Papiere zur Grenzüberschreitung
Im Preis nicht enthalten
  • Transport :
         o Von und zum Tourstart, alle Flüge und Transfer
    •    Eintrittsgelder, Fähren
    •    Benzin für die Motorräder
            • Getränke.
Fahrzeuge
  • Motorräder
    Es handelt sich um Maxitrail-Maschinen zwischen 600 und 1200 cm3. Die Motorräder zwischen 600 und 800 cm3 sind absolut perfekt, für die etwas grösseren sollte man einige Erfahrung mitbringen.
    Um die genauen verfügbaren Marken und Modelle zu erkunden, verwenden Sie bitte unser Online-Anmeldeformular.
Cookie.WarningSCHLIEßEN  x
Zur newsletter anmelden